Reisekostenabrechnung

Reisekosten

                                          

Ansprechpartner:

Jennifer Töberg

 

……

                                                                                                                                                                                                       Die Reisekostenabrechnung ist für eine Auslagerung ideal geeignet, denn die Abrechnung von Reisekosten gehört eindeutig nicht zu den Kernkompetenzen eines Unternehmens. Vielmehr gehören die damit verbundenen Tätigkeiten zu den eher unbeliebten Aufgaben innerhalb des Rechnungswesens, mit der Folge, dass die Qualität insbesondere aus der Sicht der Reisenden häufig Verbesserungspotenzial aufweist.

Durch die Auslagerung an einen professionellen Dienstleisters lassen sich unterschiedliche Vorteile erzielen, wie die folgende „Case-Study“ beschreibt:

Unser Kunde ist ein Unternehmen, dessen Geschäftszweck eine enorm hohe Reisetätigkeit erfordert. Die Rechnungslegung des Unternehmens erfolgt ausschließlich nach HGB. Das Unternehmen setzt Navision ein.

Die Abrechnung der Reisekosten war vor der Auslagerung Bestandteil der Kreditorenbuchhaltung. Aufgrund des insgesamt stark angestiegenen „Workloads“ in der gesamten Buchhaltung sind die Reisekostenabrechnungen vergleichsweise lange liegen geblieben, wodurch sich die Auszahlung stark verzögert hat, was bei den Reisenden wiederum zu einem nicht unerheblichen Verdruss geführt hat.

Durch die Auslagerung des Prozesses, unter Nutzung einer webbasierten Lösung können die Reisekosten nun innerhalb einer Woche erstattet werden. Gleichzeitig wird unter Beachtung gesetzlicher und unternehmensindividueller Richtlinien eine hohe Kostenkontrolle bei gleichzeitig hoher Transparenz sichergestellt. Gleichzeitig werden die Mitarbeiter der Buchhaltung deutlich entlastet und können sich stärker auf Ihre eigentlichen Aufgaben konzentrieren.